Gratis bloggen bei
myblog.de

TopListen
Hier gehts zur Rudelliste Hier gehts zur Topliste
Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Topliste
Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Topliste
Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Topliste
text text
text text
text text
text text
text text
text text
12.7.08 18:03


Werbung


Kapitel 1: Das Tal des Silverbay Lakes

Und schließlich schienen wir das Paradies gefunden zu haben. Ein wundervolles Tal erstreckte sich vor uns und meine Gefährtin und ich hielten es zuerst für nicht mehr als einen unglaublichen Traum.

Silberne Ufer, glitzernder Sand in der Morgensonne und hohe, schneebedeckte Berge erstreckten sich in und um dieses Tal und vor uns lag ein gewaltiger See, blau im sonnenlicht und klar wie der frische Frühjahrsmorgen. Der Silverbaylake.

Misstrauisch, denn wir glaubten nicht, dass dieses Revier unbewohnt sein konnte, betraten wir dieses Paradies aus Leben, das doch darauf zu warten schien, dass das Leben Einzug hielt. Wir sahen uns um und die Welt schien uns tatsächlich unsere Leiden vergelten zu wollen.

Bald schon trafen wir auf andere Wölfe. Manche schienen ebenso verloren in der Welt wie wir und schlossen sich uns an. Viele betraten das Revier, ohne von uns bemerkt zu werden. An den Ufern des Sees trafen wir auf Sanara und auch auf andere. Bald schon wuchs unsere Gemeinschaft zu einem kleinen Rudel an und ich beschloss, das Revier zu erkunden, denn ich wollte mich davon überzeugen, dass wir wirklich alleine waren. Ich misstraute dem Frieden, denn die Geschehnisse hatten mich Misstrauen wieder gelehrt. Und so zog ich los und ließ Fama mit den anderen Wölfen zurück.

Schon bald traf ich auf einen weiteren Wanderer, sein Name war Amires. Zusammen zogen wir weiter und fanden eine hohe Plateauwiese vor, die eine weiträumige Höhle säumte. Mir war nicht eben wohl dabei, mich so bald den Bergen wieder auszuliefern. Zu tief saß noch die Erinnerung an das, was erst geschehen war. Doch das Rudel brauchte einen Unterschlupf und die Höhle schien perfekt. Wie so vieles.

Ich kann nicht sagen, was ich dachte, als ich bemerkte, wie unser Rudel wuchs, wie die Gemeinschaft größer wurde. Ich spürte, dass auch die Verantwortung zunahm und ich scheute mich davor. Ich war noch immer ein Wanderer, war in den letzten Monden wieder einer geworden. Und ich fürchtete mich davor, nicht in diesem Revier bleiben zu können, da ich meinen Wanderdrang vielleicht nicht beherrschen konnte. Ebenso fürchtete ich mich davor, der Verantwortung nicht gewachsen zu sein. Falma war stark und selbstständig und konnte sich gut um die scheue Alina kümmern. Auch Sanara, die ich zuerst getroffen hatte, schien mir selbstständig. Doch es wurden mehr. Mehr Wölfe, die sich auf mich verließen, die auf mich bauten und auch wenn ich es mir nicht anmerken lassen wollte, so war mir doch unwohl dabei.

Aber solange meine Gefährtin bei mir war, wollte ich es versuchen, wollte meine Scheu verstecken und die Verantwortung auf mich nehmen.

Es begann zu regnen und Amires und ich zogen zum Fluss im Süden zurück, um die anderen zur Höhle zu führen. Der Regen war nicht angenehm und so blieb die Frage nach dem Für und Wider der Höhle aus. Die anderen fühlten sich dort wohl und auch wenn es Falma ebenso wenig behagte wie mir, sagten wir doch nichts und blickten auf unser neues Rudel hinab.

Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nichts von dem Hass, der ebenfalls Einzug gehalten hatte in unser Revier. Ebenso wenig wie von dem Glück, das schon bald auf mich zukommen sollte …

Sirion Vorandir

17.6.08 18:31


Kapitel 3: Sirions Gefährtin gesucht!

Vor einiger Zeit hat leider die Spielerin von Falma, der Gefährtin des Alphas, beschlossen, das Forum zu verlassen.
Sie hat ihren Charakter herausgespielt und er wird nun im RPG verschollen bleiben. Allerdings hat das Paar gemeinsam 4 Welpen, von denen noch drei übrig sind.
Zudem ist der Alpha eher schwierig zu spielen, ohne eine Bezugsperson, die ihm nahe steht, darum suchen wir:

Eine Fähe, die im weiteren Spielverlauf mit dem Alpha zusammenkommen und ihm charakterlich und seelisch unter die Arme greifen könnte.

Vorgaben:
Geschlecht: natürlich weiblich
Aussehen: Frei wählbar
Charakter: Frei zu gestalten, allerdings sollte sie verständnisvoll und eher ruhig, aber nicht schüchtern sein.

Wichtig: Sie soll die neue Gefährtin des Alphas werden, muss aber nicht Alphafähe werden. Das kann im RPG noch entschieden werden, wenn es so weit ist.

Ansprüche an den Spieler:
- RPG-Erfahrung
- Zeit
- Spaß am Spiel

<hr>

Angaben zum RPG und Forum:
Wir spielen ein Wolfsrudel, welches sich zum größten Teil an die Naturgesetze hält. Wölfe können also nicht zaubern oder dergleichen.
Das Revier liegt am Silverbaylake in Kanada. Es ist derzeit Spätsommer, das 3. Kapitel ist in vollem Gang, nach der Sommerpause starten wir bald wieder richtig durch.

Das Forum hat eine freundliche Gemeinschaft zu bieten, einen Bereich, indem man das Schreiben üben kann und ein aktives RPG. Mit 5 Zeilen Minimum ist es auch für Anfänger auf dem Gebiet des Wolfs-RPGs machbar, allerdings liegen die Durchschnittsbeiträge bei mindestens einer halben Seite.
12.9.08 17:16


Die Banner unseres Rudels

http://wolfpack.lima-city.de/Wolfsong/Banner.jpg
 
 
 
http://www.bilder-hochladen.net/files/71ln-1.jpg
 
http://i46.servimg.com/u/f46/12/16/99/92/ajjaja10.jpg
 
 
 
 
6.6.08 17:32


Abschied

Clouds were dark and gray on this horrible day.
Heaven seemed to cry like the father when his son
did die. What's the meaning stand behind? You
can't imagine - got blind.
Moan and sorrow till tomorrow. It'll follow
you the rest of your life, you can't escape.
But that's your fate no matter if you hate.

That's the cyrcle of life. Rising and fallin' we are all in.
We see comin' and going of those we love.
Now he is looking at you from above. He isn't alone
he is just out of sight and gone. One day he will await you
with all the others you had to leave behind
when it's your time to go. Belive me it will be so.

Be strong and move on, there is so much to do.
You have so many shoulders to lean on the whole
pack behind you. They will help you must
just allow. So stand up now.
 
Von Hadravac
6.6.08 17:21


30.3.08 15:24


Von Shiranui:
 
28.3.08 19:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Forum
Das Rudel
Das Revier
Chroniken
Ruhmeshalle
Regeln
Der Wolf
Fragen
Anmeldung
Schneespuren
Verbündete
TopListen
Banner
Kontakt



Neuigkeiten


Alpha
Sirion
Rudelstand
Rüden/Fähen
15/8


4. Kapitel: Auf dunklen Pfaden

Wetter&Tageszeit:
Früher Morgen
Jahreszeit:
Herbst

© Sirion
Impressum